Willkommen auf der Webseite des Forster Hofs.

Sommerkino 2020

Wichtige Infos zum Ablauf
Wir öffnen zum Sommerkino Freitag und Samstag ab 19Uhr unseren Sonnenhof. Filmstart bleibt wie gehabt nach Sonnenuntergang. Bitte reservieren Sie zur besseren Koordination hier im Voraus Ihre Plätze. Bei erfolgreicher Bestätigung sind Ihre Plätze am Veranstaltungstag bis 20Uhr für Sie reserviert. Sollten Sie bis 20Uhr nicht vor Ort sein erlischt die Reservierung und die Plätze werden wieder freigegeben!
Aufgrund der geforderten Rückverfolgung laut Eindemmungsverordnung werden Ihre Daten 4 Wochen gespeichert und nach Ablauf der Frist komplett gelöscht. Sollten Sie spontan bei uns Vorbeikommen wollen ist das bei freien Plätzen kein Problem, füllen Sie dann den Erfassungsbogen bei uns aus. Vor Ort ist auf den Mindestabstand von 1,5m zu fremden Personen zu achten ! Die Möglichkeit der Handdesinfektion ist am Eingang und auf den Toiletten gegeben. Eine Bargeldlose Bezahlung mit EC, Kreditkarte oder Kontaktlos mit Apple Pay, Google Pay, etc. ist möglich. Eine Maskenpflicht herrscht nicht, um so mehr ist auf die Nies und Hustetikette, Handhygiene und Abstandsregelung zu achten!
 
Bei sehr schlechten Witterungsbedingungen fällt das Sommerkino leider aus!
(kleinen Regenschauern trotzen wir mit viel guter Laune! )
 
 
 

Alle Veranstaltungen

Termin Informationen:

  • Sa
    10
    Apr
    2021

    Tutty Tran LIVE – Augen zu und durch

    20:00Großer Saal

    Tutty Tran, der Vietnamese mit der Berliner Schnauze, präsentiert sein allererstes Soloprogramm „Augen zu und durch“!
    Dabei wird niemand verschont.
    Egal ob es seine ehemalige schwarze Arbeitskollegin ist, die übrigens der Meinung ist, sie sei „Karamell“, oder es aufgrund der
    Aussprache seines Vaters immer wieder zu Problemen im Alltag kommt. Ein ganz normaler Einkauf auf dem Markt ist genauso wie der damalige Vietnamkrieg: Kann man machen, muss man aber nicht.
    Ching, Chang, Chong, Chinese im Karton.
    „Ich bin Vietnamese!“ – Ist das nicht Jacke wie Hose? Mit solchen und anderen Sprüchen ist der gebürtige Berliner aufgewachsen und musste sich bereits im Kindesalter gegen rassistische und diskriminierende Sprüche etablieren. Damals, wie er selbst sagt, war er ein gebrochenes Reiskörnchen. Heute weiß er gekonnt damit umzugehen und bringt seinen tiefsitzenden Schmerz mit viel Sarkasmus auf die Bühnen Deutschlands.
    Tutty, findest du es eigentlich schlimm, wenn man dich „Schlitzauge“ nennt? „Nö, ich seh das nicht so eng“.

     

    Tickets gibt es an allen bekannten VVK-Stellen, HIER ONLINE oder bei uns im Forster Hof

    VVK:

    21,90€ an allen bekannten VVK-Stellen oder Online

    19,50€ nur bei uns im Forster Hof!

     

    Abendkasse 24,50€

    Einlass ab 19:00 Uhr

    Beginn 20:00 Uhr